Menü anzeigen

Jiun Roh

mutatis mutandis – eine Auseinandersetzung zu Ehren Karl Schapers | 12.05. bis 21.06.2020, mittwochs bis freitags von 16 bis 18 uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 13 uhr | Lessingfestival 2020

12.05.

Dienstag, 19.00 Uhr,
Kunstverein Wolfenbüttel

Eintritt frei
21.06.

Sonntag, 11.00 Uhr,
Kunstverein Wolfenbüttel

Eintritt frei

Im Karl-Schaper-Jubiläumsjahr 2020 wird sich der Künstler Jiun Roh experimentell zwischen künstlerischer und kunstwissenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem Werk und dem Archiv des 2008 verstorbenen Apelnstedter Künstlers Karl Schaper (1920-2008) beschäftigen.

Als Künstler, Kurator und Kunstwissenschaftler analysiert Jiun Roh bevorzugt konzeptuell, performativ oder medial (Fotografie, Video, Film), Biografien und Werke von KünstlerInnen und KuratorInnen des 20. Jahrhunderts. Wer schreibt wie deren Geschichte? Wie nehmen wir deren Wirken wahr?

Bei diesem Projekt wird es nicht nur um ein theoretisches Verstehen der künstlerischen Praxis von Karl Schaper gehen, sondern um die private und öffentliche Erinnerung an diesen Menschen und dem Zugang zu seinem Archiv. Die Ausstellung erkundet das Verhältnis von manifestierten Erinnerungen, geschaffenen Werken, den bildhaften Relikten und dem potentiellen Möglichkeitsraum des künstlerischen Schaffens Karl Schapers.